Gefahrgutschulung

Gefahrgutschulung nach 1.3 ADR

Gefahrgutschulung
nach 1.3 ADR

In unserer Gefahrgutschulung/-unterweisung (1.3 ADR) erhalten Ihre Mitarbeiter die gesetzlich vorgeschriebene Gefahrgutunterweisung.

Bei Gefahrgut handelt es sich um Stoffe und Gegenstände, die für Menschen, Tiere und Sachwerte eine Gefahr darstellen können. Wer Gefahrgut versendet oder transportiert hat demzufolge große Verantwortung: Von der korrekten Klassifizierung bis hin zum richtigen Verladen der Sendung gilt es die unterschiedlichsten Punkte zu beachten und die jeweiligen rechtlichen Vorgaben zu befolgen. Sowohl zum Eigenschutz als auch zum Schutz anderer, sowie zum Schutz von Umwelt und Natur. 

Alle an einem Gefahrgutprozess beteiligten Personen, insbesondere in produzierenden und Transportunternehmen, müssen demzufolge ausreichend geschult sein. Daher richtet sich diese Schulung an alle Mitarbeiter, in deren Verantwortungsbereich Gefahrgüter fallen, so dass sie die relevanten Gefahrgut- und Sicherheitsvorschriften kennen und wissen, wie diese in der Praxis umzusetzen sind. 

AQUA SERVICES KG bietet zudem eine Gefahrgut-Mitarbeiterschulung (1.3 ADR) für den Straßenverkehr an.

Inhalte der Gefahrgutschulung nach 1.3 ADR

Von der Zuordnung in die Gefahrgut-Klassen bis zur Verladung der Sendungen und der richtigen Ladungssicherung werden alle gesetzlich vorgegebenen Themen abgedeckt, bspw.:

  1. Grundlagen des Gefahrgutrecht und allgemeine Vorschriften
  2. Anwendung der Vorschriften in der Praxis (Dokumentation, Sicherung, Beförderung uvm.)
  3. Verhalten bei Unfällen und Zwischenfällen

Zusätzlich behandeln wir häufig genannte Teilnehmerfragen:

  • Welche Bedeutung haben orangefarbene Warntafeln an einem Fahrzeug?
  • Welche Gefahrgutklassen müssen wie gekennzeichnet werden?
  • Welche Verpackung muss ich verwenden?
  • Wie muss ich die Versandstücke kennzeichnen?

Inhalte der Gefahrgutschulung
nach 1.3 ADR

Von der Zuordnung in die Gefahrgut-Klassen bis zur Verladung der Sendungen und der richtigen Ladungssicherung werden alle gesetzlich vorgegebenen Themen abgedeckt, bspw.:

  1. Grundlagen des Gefahrgutrecht und allgemeine Vorschriften
  2. Anwendung der Vorschriften in der Praxis (Dokumentation, Sicherung, Beförderung uvm.)
  3. Verhalten bei Unfällen und Zwischenfällen

Zusätzlich behandeln wir häufig genannte Teilnehmerfragen:

  • Welche Bedeutung haben orangefarbene Warntafeln an einem Fahrzeug?
  • Welche Gefahrgutklassen müssen wie gekennzeichnet werden?
  • Welche Verpackung muss ich verwenden?
  • Wie muss ich die Versandstücke kennzeichnen?

Sprechen Sie uns unverbindlich an!

Sprechen Sie uns unverbindlich an!

Gemeinsam finden wir die für Sie und Ihren Betrieb passenden inhaltlichen Schwerpunkte.